Bacoo Online

Sardinien Reiseführer

Sardinien ist sowohl für Strandurlauber, Naturliebhaber als auch Kulturinteressierte ein traumhaftes Reiseziel. Die zu Italien gehörende Insel bezaubert mit ihrer abwechslungsreichen Schönheit:  das türkisfarbene Meer harmoniert hervorragend mit kalkweißen Felsen und der grün duftenden Macchia. Neben exklusiven Partys und Villenanlagen laden auf Sardinien auch ruhige Städtchen mit Campingplätzen und gemütlichen Ferienwohnungen zum Verweilen ein. Das Leben auf der italienischen Insel scheint weniger hektisch als auf dem Festland.

File 95

In charmanten Orten wie Iglesias oder Alghero herrscht auf schattigen Piazzas und in schmalen Gässchen ein gemütliches Treiben. Obwohl die zweitgrößte Mittelmeerinsel mittlerweile als Urlaubsparadies bekannt ist, findet man noch fast unberührte Berglandschaften und einsame Buchten und Küstenabschnitte. Ein besonderer Geheimtipp für den Sardinien-Urlaub ist der Agrotourismus, denn Naturschutz wird bei den Sarden groß geschrieben.


File 308Berühmt ist das Urlaubsziel Sardinien vor allem für seine schönen Strände und das klare Wasser. An der Costa Rei im Südosten der Insel erstrecken sich hinter Pinienwäldchen und sanften Dünen oft kilometerlange Strände mit feinem, weißem Sand. Das Meer im sardischen Badeparadies schillert in blauen und türkisfarbenen Tönen. Nicht umsonst wird die Destination Sardinien auch die Karibik Europas genannt. Wer einen kleinen Fußmarsch nicht scheut, kann zwischen steil abfallenden Klippen menschenleere Badebuchten entdecken. Auch Wassersportler kommen im Urlaub auf Sardinien nicht zu kurz: Die Gallura-Küste im Nordosten der Insel etwa, ist ein beliebter Surfspot. Mitunter ist die sardische Küste von einem schroffen Charakter geprägt. Weiße, steil ins Meer abfallende Klippen und von Wind und Wetter zerklüftete Felsen aus gelben Sandstein oder rotem Porphyr sind ein wahrer Blickfang.


File 257Auch das Landesinnere der Insel hat einiges an mediterranen Naturschönheiten zu bieten und kann leicht durch eine Wanderung, eine Fahrradtour oder z.B. in Form einer geführten Exkursion oder Reisegruppe per Busreise erkundet werden. Das karge Bergland ist nur flüchtig besiedelt, vereinzelt finden sich kleine Dörfchen. Wer hier vorbeikommt, sollte die köstlichen Spezialitäten Sardiniens, wie den herben Honig der Macchia, probieren. Das höchste Gebirge der Insel ist das Gennargentu-Massiv. Im Norden schließt sich daran der Supramonte mit einer beeindruckenden Landschaft an, die sich wunderbar bei einer Wanderung zur Gola su Gorroppu genießen lässt. Auffallend im sardischen Inland sind die niedrigen Steinmäuerchen, die die Hügel in kleine Parzellen unterteilen. Hier grasen Schafe und Ziegen neben futtersuchenden, scheinbar freilaufenden Schweinen.


File 323Geprägt ist das Inselbild außerdem von den unzähligen Nuraghen, kegelförmigen Bauten aus der Zeit 1.500 bis 500 v.Chr., und anderen historischen Ruinen der sardischen Ureinwohner und Besatzer. Besonders beeindruckend ist die Nekropole von Anghelu Ruju aus der Zeit der Ozieri. Urlauber mit Forscherdrang sollten sich auch die Tropfsteinhöhlen und Grotten, wie die geheimnisvolle Grotta di Netuno, nicht entgehen lassen, die Sardinien in einem Labyrinth durchziehen. 

Sardinien ist als Reiseland perfekt geeignet. Studienreisen, Bildungsreisen, einfache und exklusivere Urlaubsreisen bis hin zu Sardinien Sprachreisen können Sie in jedem Reisebüro buchen. Ein Abstecher nach Sardinien ist bei einer Schiffsreise für viele Kreuzfahrtschiffe ebenfalls sehr beliebt.

 
Folge uns auf Twitter